Mittwoch, 25. November 2020

Feuerwehr Gessel-Ristedt

 

Austritt von Gefahrstoff

G4
Einsatzort Details

Am Bahnhof, Twistringen
Datum 29.05.2020
Alarmierungszeit 07:37 Uhr
Einsatzende 10:37 Uhr
Einsatzdauer 3 Std. 0 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
Einsatzleiter Stadtbrandmeister Twistringen
Mannschaftsstärke 18
eingesetzte Kräfte

Ortsfeuerwehr Gessel-Ristedt
Fahrzeugaufgebot   TLF3000  MTW  ELW /  MTW
Gefahrguteinsatz

Einsatzbericht

Am 29.05.2020 um 07:37 wurde der 4.Zug der Kreisfeuerwehrbereitschaft 1 alarmiert zu welchem auch Fahrzeuge der Ortsfeuerwehr Gessel-Ristedt, aufgrund unserer Sonderaufgaben, gehört.

Der Einsatzort war eine Firma im Gewerbegebiet Twistringen.

Bei dem ausgelaufenen Stoff handelte es sich um Phosphorsäure in größeren Mengen.

Erste Maßnahmen waren die Evakuierung des Firmengeländes und eine großräumige Absperrung. Bei der Erkundung der Atemschutztrupps stellte sich heraus, dass die Sicherheitsmaßnahmen des Unternehmens ein Auslaufen des Gefahrenstoffes nach draußen verhindern konnte.

Vorsorglich wurde ein zweiteiliger Löschangriff aufgebaut, um im Brandfall reagieren zu können. Somit bestand für die Bevölkerung zu keiner Zeit eine Gefahr.

Nach ungefähr drei Stunden konnte der Einsatz für beendet erklärt werden und alle Kräfte wieder abrücken.
Drei Mitarbeite wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht, da sie sich in der Nähe des Stoffes aufgehalten hatten.

Nähere Informationen finden Sie in dem u.a. Link zum Einsatzbericht der Feuerwehr Twistringen.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

 
 

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr der Stadt Syke
Ortsfeuerwehr Gessel-Ristedt
Ristedter Kirchweg 3a
28857 Syke

Telefon: (04242) 937 398 2
(nicht ständig besetzt)

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

///rochen.echte.beide