Mittwoch, 30. November 2022

Feuerwehr Gessel-Ristedt

 

Fünfeinhalb stündige Personensuche

T1
Einsatzort Details

Barrien, Barrier Straße
Datum 08.10.2022
Alarmierungszeit 01:50 Uhr
Einsatzende 06:47 Uhr
Einsatzdauer 4 Std. 57 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
Einsatzführer Stv. OrtsBM Gessel-Ristedt
Einsatzleiter OrtsBM Barrien
Mannschaftsstärke 12
eingesetzte Kräfte

Ortsfeuerwehr Gessel-Ristedt
  • LF 10/6
  • ELW / MTW
Polizei
    Rettungsdienst
      Ortsfeuerwehr Syke
        Ortsfeuerwehr Barrien
          Ortsfeuerwehr Okel
            ELO-Gruppe Stadt Syke
              Drohnengruppe Kreisfeuerwehr Diepholz
                Fahrzeugaufgebot   LF 10/6  ELW /  MTW
                Amtshilfe Polizei

                Einsatzbericht

                Fünfeinhalb stündige Personensuche blieb leider erfolglos

                Die Ortsfeuerwehren Barrien, die Gruppe Einsatzleitung-Ort der Stadtfeuerwehr Syke und die Drohnengruppe Nord der Kreisfeuerwehr Diepholz wurden am 08.10.2022 gegen 01:15 Uhr mit dem Einsatzstichwort „T1-Personensuche in Amtshilfe für die Polizei“ in die „Barrier Straße“ zu einer dortigen Seniorenresidenz alarmiert.


                Seit etwa 22:00 Uhr des Freitagabend wird ein 1935 geborener Mann vermisst. Erste Suchmaßnahmen der Polizei blieben erfolglos, woraufhin die Feuerwehr in Amtshilfe hinzugezogen wurde. Auch mit den Kräften der Feuerwehr konnte die vermisste Person weder in der Einrichtung, noch im unmittelbaren Umfeld ausfindig gemacht werden.


                Die Alarmierung der Ortsfeuerwehren Gessel-Ristedt, Okel und Syke ermöglichte die Suche in den umliegenden Wäldern und Wohngebieten. Nachdem der vermisste Mann auch hier nicht ausfindig gemacht werden konnte wurde Stadtalarm für alle Ortsfeuerwehren der Stadt Syke ausgelöst, zusätzlich die Drohnengruppe Mitte des Landkreises, sowie die Hundestaffel der Feuerwehr Lemwerder alarmiert.


                Mit den ca. 130 Feuerwehreinsatzkräften der Ortsfeuerwehren, den beiden Drohnengruppen, sowie mehreren Funkstreifenwagen der Polizei wurde in mehreren Einsatzabschnitten systematisch im Umkreis von teilweise bis zu drei Kilometern nach dem Mann gesucht. Die Fährtenhunde haben schließlich an einem Waldstück ca. 500m vom Wohnort des Mannes angeschlagen. Das Durchsuchen des Waldstückes per Menschenkette konnte aber leider nicht mit dem Auffinden des Mannes abgeschlossen werden. Die Feuerwehr brach den Einsatz gegen 6:30 Uhr ab und übergab die Einsatzstelle an die Polizei. Flächenspürhunde aus dem Bremer Umland wurden angefordert, um das eingegrenzte Waldstück nochmals zu durchsuchen.

                 Im Laufe des Vormittages konnte die gesuchte Person aufgefunden werden.

                 

                Kontakt

                Freiwillige Feuerwehr der Stadt Syke
                Ortsfeuerwehr Gessel-Ristedt
                Ristedter Kirchweg 3a
                28857 Syke

                Telefon: (04242) 937 398 2
                (nicht ständig besetzt)

                E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

                ///rochen.echte.beide