Sonntag, 25. September 2022

Feuerwehr Gessel-Ristedt

 

ausgelöste Kohlenstoffmonoxid Melder

T GAS 1
Einsatzort Details

Gessel, Am Bruchgraben
Datum 02.03.2022
Alarmierungszeit 08:24 Uhr
Einsatzende 09:30 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 6 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger und Sirene
Einsatzleiter stellv. OrtsBM Gessel-Ristedt
Mannschaftsstärke 11
eingesetzte Kräfte

Ortsfeuerwehr Gessel-Ristedt
  • TLF3000
  • LF 10/6
Polizei
    Rettungsdienst
      Ortsfeuerwehr Barrien
        Fahrzeugaufgebot   TLF3000  LF 10/6
        Kohlenstoffmonoxid

        Einsatzbericht

        CO-Warner verhindert Schlimmeres

        Gessel (ts) Die Ortsfeuerwehren Gessel-Ristedt und Barrien wurden am 02.03.2022 gegen 08:25 Uhr mit dem Einsatzstichwort „TGas – CO-Warner ausgelöst“ in die Straße „Am Bruchgraben“ alarmiert.

        Eine Bewohnerin des Hauses bemerkte den piependen CO-Warner im Hauswirtschaftsraum. Als kurz darauf auch noch ein weiterer CO-Warner im Gebäude auslöste und sie Kopfschmerzen verspürte, reagierte sie genau richtig.

        Sie öffnete einige Fenster, setzte den Notruf ab und verließ das Gebäude. Schon bei der Erkundung durch den ersteintreffenden Gruppenführer der Feuerwehr, löste auch sein CO-Warner bereits im Eingangsbereich des Gebäudes aus. 

        Die Stadtfeuerwehr Syke hat erst vor kurzer Zeit für jede Ortsfeuerwehr einen
        CO-Warner beschafft. Eine Investition welche die Einsatzkräfte vor der Erstickungsgefahr durch Kohlenstoffmonoxid warnt und sich somit schon jetzt bezahlt gemacht hat.

        Mit Hilfe von Messgeräten der Ortsfeuerwehr Barrien wurde das komplette Gebäude kontrolliert. Es zeigte sich aber, dass die Lüftungsmaßnahmen bereits
        Wirkung gezeigt hatten. Diese wurden von der Feuerwehr nochmals optimiert.
        Vorsichtshalber wurde die gasbetriebene Heizungsanlage außer Betrieb genommen. An diesem Beispiel zeigt sich gut, dass nicht nur die verpflichtenden Rauchwarnmelder, sondern auch CO-Warner sinnvoll für jeden Haushalt sind und wie hier ein „stilles Ersticken“ verhindern können.

        Nach ca. einer Stunde konnten die 23 Feuerwehreinsatzkräfte den Einsatz beenden.

         

        sonstige Informationen

        Einsatzbilder

         

        Kontakt

        Freiwillige Feuerwehr der Stadt Syke
        Ortsfeuerwehr Gessel-Ristedt
        Ristedter Kirchweg 3a
        28857 Syke

        Telefon: (04242) 937 398 2
        (nicht ständig besetzt)

        E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

        ///rochen.echte.beide